Cities in Dust ist offline.

Lebewohl. Goodbye. Au revoir...

Es war schön mit euch! Danke für eure Unterstützung und für die Treue. Doch Cities in Dust ist offline.

Um euch aber nicht einfach so im Regen stehen zu lassen, folgen noch Gründe über das "Warum, Wieso, Weshalb".

Erklärung: Langfassung

Für alle, die es nur kurz überfliegen wollen, hier geht es zur Kurzfassung.

1. Lern-Projekt. Cities in Dust 1.0

Cities in Dust war ursprünglich als ein Lernprojekt gedacht. Allerdings hätte ich damals niemals damit gerechnet, dass es wie eine Bombe bei den Leuten einschlägt. Die Resonanz war eindeutig überwältigend. Doch es blieb ein Lernprojekt.
Und dann geschah es. Mein Lernprojekt war programmiertechnisch zu einem Alptraum geworden!

Updaten unmöglich.

Cities in Dust wurde mit Ruby on Rails geschrieben. Die große Hilfe bei einem fertigen Framework ist eigentlich seine ständige Erweiterbarkeit. Doch wenn man von Grund auf schon Scheiße gebaut hat, hilft einem auch das beste Framework der Welt nicht mehr weiter. Nun, es wäre Möglich... aber ich würde mehr Zeit in das "Fehler beheben" stecken, als in mein Leben.

Anpassen eine Katastrophe.

Ich habe leider keine Ahnung mehr was ich damals alles verzapft habe. Mit viel Liebe wäre es Möglich alles wieder zu rekonstruieren, aber dabei bekomme ich eindeutig Kopfschmerzen. Ich weiß einfach nicht mehr wie um alles in der Welt ich damals auf solch Schwachsinnige Ideen gekommen bin. Der Code ist eine Katastrophe!

Verbessern zu langwierig.

Die Seite brauchte eindeutig zu lange zum Laden und an Mobile habe ich damals erst gar nicht gedacht. Dazu kamen einige Fehler, die sich im Laufe der Zeit eingeschlichen hatten. Die E-Mails funktionierten nicht mehr, das interne Verwalten ging nicht mehr. Die Liste wurde eindeutig zu lang.
Cities in Dust 1.0 wird nicht weiterentwickelt.

Neuanfang als Lösung.

Die einfachste Lösung war somit nur noch der Neuanfang. Das Projekt "Cities in Dust 2.0" wurde geboren. Gleiches Framework und gleiche Programmiersprache, aber eine saubere und fehlerfreie weiße Leinwand.
Doch hier kommt Punkt zwei.

2. Der Neuanfang. Cities in Dust 2.0

Mittlerweile habe ich Erfahrung im Programmieren und Gestalten von Websites. Ein kompletter Plan wurde somit ausgearbeitet.
Und dieses Mal sollte es kein Lernprojekt werden, sondern das Ergebnis meiner Arbeit. Und bisher kann es sich schon definitiv sehen lassen.
Cities in Dust 2.0 (Beta Version) ist in der Entwicklung.

Planung mit System.

Als erstes stellte sich die Frage, was ich überhaupt alles benötige und wo ich eigentlich hin will. Die Events sollten nach Art und Umgebung sortiert werden können. Der Festivalzähler durfte natürlich nicht mehr fehlen, genau wie die Clubübersicht.
In der späteren Entwicklung sollten dann ein Forum für Mitfahrgelegenheiten und ein Kalenderexport hinzu kommen.

Design nach Erfahrung.

Um die Programmierung ohne Ablenkungen starten zu können, wurde das Design komplett in Photoshop gebaut. Alleine die Planung hat einige Wochen an Zeit verschlungen, das Design hat mich dann noch weitere drei Monate gekostet. Im Anschluss habe ich das fertige Design einigen Benutzern vorgelegt und "testen" lassen.

Programmierung mit Spiel.

Dieses Mal wurde die Programmierung komplett durchdacht. Zuerst wurde die Technik umgesetzt, dann das Design. Somit konnte ich gewährleisten, dass ich das Design jederzeit anpassen kann und der Code erweiterbar bleibt. Und das Beste, der komplette Code wurde mit Tests versehen! Keine Fehler mehr die sich einfach einschleichen oder Probleme mit dem Updaten.

Aktuell in Beta Version.

Der unter Planung genannte Hauptteil wurde bereits umgesetzt. Der Kalender ist somit bereits benutzbar und funktioniert bis auf ein paar Design Probleme einwandfrei. Sogar der Kalenderexport funktioniert bereits. Nur das Forum fehlt noch ;)
Doch hier kommt Punkt drei.

3. EU-DSGVO. Brauchen wir das?

Während meiner Entwicklung von Cities in Dust 2.0 kam die DSGVO. Diese brachte mich aber in einige Bedrängnis, weswegen auch Cities in Dust 2.0 nicht mehr online zu erreichen ist.
Das kleinste Problem dabei sind die Benutzerverwaltung oder das Kontaktformular. Sondern eher die Frage: "Darf ich Flyer weiterhin verwenden?" und die Tatsache, dass ich schlicht keine Zeit habe diese Anpassungen gerade vorzunehmen.

4. Datenflut. Ich brauche Hilfe!

Bereits bei Cities in Dust 1.0 habe ich händeringend nach Hilfe gerufen! Nun, der kleine Kasten mit der Anfrage "Admins gesucht" war nicht sehr auffällig. Aber ich habe per E-Mail, per Forenbeiträgen und per Facebook ebenfalls nach Hilfe gefragt.
Ich sitze in meiner Freizeit an der Programmierung des Kalenders. Somit ist einfach keine Zeit mehr vorhanden, um einmal im Monat alle Events einzutragen und bereits eingetragene Events zu kontrollieren.

Fazit. Mit Abschluss.

Ehrlich gesagt bin ich mir nicht mehr sicher, ob ich Cities in Dust jemals wieder online bringen werde.
Es hat Spass gemacht und ich habe viel gelernt. Aber leider habe ich auch viel über Menschen gelernt. Doch das ist ein anderes Thema.
Vielleicht werde ich aus der Freude heraus das Ganze mit einer anderen Programmiersprache umsetzen oder ich nehme ein fertiges System und klatsch mein entwickeltes Design drüber. Doch derzeit kann ich euch nicht sagen, wann und ob es so sein wird.

Danke!

Erklärung: Kurzfassung

1. Lern-Projekt. Cities in Dust 1.0
  • Updaten war mittlerweile unmöglich
  • Anpassungen wurden zu einer Katastrophe
  • Verbesserungen verschlangen zu viel Zeit
  • Neuanfang als Lösung
2. Der Neuanfang. Cities in Dust 2.0
  • Planung mit System und bedacht
  • Design und Programmierung wurden getrennt
  • Programmierung mit Blick in die Zukunft
  • Aktuell in Beta Version
3. EU-DSGVO. Brauchen wir das?
  • Fragen über Fragen und noch keine Antworten
  • Keine Zeit zum Umsetzen der Anforderungen
4. Datenflut. Ich brauche Hilfe!
  • Es ließ sich keine Hilfe finden (Admins)
  • Dadurch keine Zeit mehr zum Programmieren
Fazit. Mit Abschluss.

Ehrlich gesagt bin ich mir nicht mehr sicher, ob ich Cities in Dust jemals wieder online bringen werde.
Vielleicht werde ich aus der Freude heraus das Ganze mit einer anderen Programmiersprache umsetzen oder ich nehme ein fertiges System und klatsch mein entwickeltes Design drüber. Doch derzeit kann ich euch nicht sagen, wann und ob es so sein wird.

Danke!

Warning: PHP Startup: Unable to load dynamic library 'maxminddb.so' (tried: /usr/local/php-7.3.18/lib/php/20180731/maxminddb.so (/usr/local/php-7.3.18/lib/php/20180731/maxminddb.so: cannot open shared object file: No such file or directory), /usr/local/php-7.3.18/lib/php/20180731/maxminddb.so.so (/usr/local/php-7.3.18/lib/php/20180731/maxminddb.so.so: cannot open shared object file: No such file or directory)) in Unknown on line 0